MITWELTEN SCHULUNGEN – „DEMENTISCH“ LERNEN

Die Werkstatt des Alterns bietet Mitweltenschulungen an.

 

Der demenerkrankte Mensch wird immer mehr Alltag in unserer Gesellschaft werden und nicht mehr zu Hause die meiste Zeit verbringen. Es ist wichtig, dass die Mitwelten lernen mit demenzerkrankten Menschen umzugehen.

Die soziale Integration in unsere Gemeinschaft ist eines der wesentlichen Bedürfnisse des demenzerkrankten Menschen und wirkt sich auch positiv auf den Verlauf der Erkrankung aus.

 

Bei Interesse ihre Mitarbeiter schulen zu lassen, kontaktieren Sie uns. Wir stellen gerne ein Schulungsprogramm speziell für ihre Berufsgruppe zusammen und helfen ihrem MitarbeiterInnen  ein „dementisch“ zu entwickeln, damit wir alle gemeinsam  gut alt werden können.

 

„Dementisch“ lernen heißt, sich in Kommunikation und Kontakt zu Menschen mit Demenz zu begeben, anzusprechen, mit ihnen gemeinsam ein Miteinander zu entwickeln. Ihr Erleben in ihrem So-Sein zu akzeptieren, in der Begegnung würdevoll mit ihnen umzugehen. Durch Wissen ein Verständnis zu entwickeln und damit den Blickrichtungswechsel von dem Menschen mit DEMENZ zu dem MENSCH mit Demenz vollziehen und eine neue Haltung im Alltag mit demenziell erkrankten Menschen einnehmen zu können.

Deswegen gehört auch ein achtsames und informiertes Umfeld, zu einer wichtigen Säule der Unterstützung im Alltag. Demenzerkrankte Menschen möchten einkaufen gehen, Bankgeschäfte tätigen, rufen die Polizei, weil sie ihre Geldbörse nicht mehr finden und bestohlen wurden, wissen bei der Kassiererin im Supermarkt manchmal nicht gleich was zu tun ist, etc. 

 

 

Das alltägliche Umfeld, der Postbote, die Nachbarin, der Arzt, die Bankangestellte, die Ordinationsgehilfin, der Mitarbeiter  im Einkaufsladen sind wichtige Kontakte, denen es auffällt, wenn jemand sich über eine gewisse Zeit verändert, verwirrt wird und immer mehr Hilfe benötigt. Dieses Aufmerksamsein und Erkennen ist wichtig, damit Unterstützung  und Hilfe angeregt werden kann, setzt aber voraus, dass man ein Wissen hinsichtlich dieser Erkrankung besitzt, welches in diesen Schulungen speziell den Berufsgruppen angepasst, weitergegeben wird.